P_058_MM_Aufstockung
12 3 4 5 6 7 8 9 10 Ein Dach zum Wohnen und Arbeiten

Gemäß dem vorliegenden Bebauungsplan war allerdings keine Erhöhung der Bestandswände um ein weiteres Stockwerk möglich. Nach intensiven Gesprächen mit Baubehörde, Gemeinderat und den Eigentümern entstand das Konzept des Wohndaches.

Mit dem vorgeschrieben Satteldach hätten sich bei dieser Grundform allerdings kaum lösbare Belichtungsprobleme ergeben. Um die Situation in den Griff zu bekommen und gleichzeitig einen spannenden Innenraum zu schaffen, wurde die lang gestreckte Fläche in 5 einzelne Elemente aufgeteilt, konvexe Vielecke deren Seitestrecken erhöht oder verkürzt sind. In den dadurch entstehenden Verschneidungen sind vertikale Fensterflächen platziert.
Der Körper lebt durch seine Einschnitte und deren Lichtspuren.

Mit den zusätzlichen Dachflächenfenstern ist das Licht- und Schattenspiel im Innenraum je nach Sonnenstand immer neu erlebbar. Der Neigungswinkel des neuen Daches beträgt 45° zum Nachbargrundstück und eigenem Vorplatz 65°. Statische Maßnahmen erforderten eine freitragende vorgespannte Bodenplatte, auf der die vormontierten Stahlträger aufgeschraubt wurden, die Zinkeindeckung unterstreicht die Doppelznutzung des Gebäudes.

Raumkonzept:
Der offene Wohnraum mit Esszimmer und Küche grenzt an eine vollflächig verglaste Dachterrasse, die gleichzeitig die Trennung zwischen Wohnen und Arbeiten bildet. Notwendige Nebenräume sind durch eingestellte Möbel abgetrennt.

Farbe und Material:
Für den Bauherrn, Inhaber eines Malergeschäftes und ist Thema Farbe und Oberfläche elementar. In enger Zusammenarbeit wurde das Material- und Farbkonzept für den Innenraum entwickelt. Betonung der einzeln eingestellten Körper, Wand und Decke als Einheit. Durch die Veränderung des Tageslichtes und dessen Lichtverlauf, können die gewählten Farben kühle Dominanz oder zurückhaltende Eleganz ausstrahlen.
Das Raumklima unterstützt der glatte Kalkputz in den Nassräumen, d Bodenbeschichtung wurde fugenlos auch in der Dusche ausgeführt.

Zahlen:
Grundfläche 320 qm
Fertigstellung Mai 2009
Rohbau, Fa. Zettler, Memmingen, www.zettler-bau.de

pdf